Komplexe, vermaschte Netze, eine Vielzahl dezentraler Einspeiser, steigender Energieverbrauch – die Aufgaben der EVUs wachsen täglich. Und mit ihnen die Schutzanforderungen, die sich hieraus für das Energienetz ergeben.
Das Kombischutzgerät SG-50 ist diesen Aufgaben gewachsen. Dank seiner flexiblen Auslegung ist es gleichermaßen gut dazu geeignet, dezentrale Einspeiser und Motoren zu schützen wie es Freileitungen und Transformatoren gegen thermische Überlast abzusichern vermag.

Feste Zielgrößen bei der Produktentwicklung des SG-50 waren Präzision, Langlebigkeit und einfache Bedienung. Sie zählen heute zu seinen herausstechenden Merkmalen. Weitere sind hinzugekommen. Etwa die Möglichkeit, Anpassungen der Konfiguration im laufenden Betrieb vorzunehmen – was das aufwändige Einschicken von Geräten unnötig macht. Auch das übersichtliche, selbsterklärende Parametriertool und das integrierte Farbdisplay für Visualisierungen vor Ort zählen dazu. Dank dieser und zahlreicher anderer Innovationen kann SAE-Schutztechnik an unterschiedlichste Aufgabenstellungen individuell angepasst werden.

Unsere Schutztechnik-Lösungen

  • SG-50 KOMBISAVE

    Kombigerät für Schutz- und Steuerfunktionen: Das SG-50 kann mit verschiedenen Softwaremodulen beladen und auf diese Weise an unterschiedlichste Aufgabenstellungen individuell angepasst werden.